Traumschleife Baybachklamm wandern

5/5 - (14 votes)

Die Traumschleife Baybachklamm

Die Traumschleife Baybachklamm ist durchwegs beschildert
Die Traumschleife Baybachklamm ist durchwegs beschildert

Willkommen auf der Traumschleife Baybachklamm! Nachdem du dein Auto am Parkplatz in Heyweiler abgestellt hast, startest du mit deiner Wanderung zu einem der schönsten Naturwunder im Hunsrück. Hier habe ich dir den Baybachklamm Einstieg im Detail beschrieben, samt Link zur Google Karte. Direkt am Parkplatz findest du das Portal zur Traumschleife. Hier findest du normalerweise auch Folder, in denen du eine genaue Wegbeschreibung nachlesen kannst. Am Startpunkt hast du nun die Wahl: Du kannst die Traumschleife rechts oder links herum wandern. Wie alle Traumschleifen ist auch die Wanderung durch die Baybachklamm ein Rundweg. Ich persönlich würde die vorgeschlagene Laufrichtung wählen. Denn so wanderst du später in der Klamm flussaufwärts. Da siehst du dann die schönen Stellen am Wasser besser. Hier deshalb die Beschreibung der Wanderung im Uhrzeigersinn. Wir folfen am Portal der Beschilderung der Babybachklamm. Sie hat ein extra Symbol, das rosa Zeichen Saar-Hunsrücksteig/Baybachklamm.

Vom Portal der Traumschleife Baybachtal ins Buchbachtal

Durch den magischen Eichenwald auf der Traumschleife Baybachklamm wandern
Durch den magischen Eichenwald auf der Traumschleife Baybachklamm wandern

Du startest bei deiner Tour durch den wunderschönen Eichenwald. In dieser Dichte findet man so viele Eichen eher selten und so erlebst du hier eine wundervolle Waldstimmung. Uns hat dieser Eichenwald außerordentlich gut gefallen. Bald kommst du an ein sogenanntes Schinkaul. Du siehst die Überreste einer Steingrube. Hier wurden früher die verendeten Tiere des Dorfes entsorgt. Kein schöner Gedanke, aber das war einfach notwendig. So sollte verhindert werden, dass sich ansteckende Krankheiten unter den Tieren weiter verbreiten. Weiter auf dem Wanderweg geht es jetzt für dich bergab. Teilweise ist der Weg hier steil und auch schmal. An einigen Stellen gibt es Seile zum Festhalten. Mit ein wenig Vorsicht kommst du allerdings gut über diese Wegstellen. Wenn du das Wandern in den Bergen gewohnt bist, ist der Weg kein Problem. Spaziergänger sollten hier etwas aufpassen. Rund 120 Höhenmeter steigst du bergab in das Buchbachtal.

Baybachklamm Wanderung: Ins idyllische Dorf Steffenshof

Abwechslungsreiches Landschaftsbild auf der Traumschleife Baybachklamm - hier der Weiler Steffenshof
Abwechslungsreiches Landschaftsbild auf der Traumschleife Baybachklamm – der Weiler Steffenshof

Im Buchbachtal stößt du auf eine breite Forststraße. Ein Wegweiser zeigt zur Schmausemühle. Diesem folgst du aber nicht, sondern steigst auf der anderen Seite des Weges durch den Wald hinauf. Auch hier ist der Weg eher schmal und in einigen Serpentinen geht es etwa 100 Höhenmeter aufwärts. Du kommst zum kleinen Ort Steffenshof. Sehr idyllisch wanderst du erst an einer großen Wiese vorbei, bevor du zu den Häusern gelangst. Die Traumschleife führt dich nun oberhalb der Häuser entlang. Du kannst aber auch durch den Ort gehen. Das ist auch gleich unser Tipp: Geh durch den idyllischen Ort! Hier stehen einige wirklich schöne Häuser, Höfe und eine kleine Kapelle. Anschließend erreichst du den alternativen Einstieg zur Baybachklamm. Hier am kleinen Parkplatz gibt es eine wunderbare Aussicht über die Weiten des Hunsrücks und du kannst etwas über die Geschichte des kleine Ortes Steffenshof lesen.

Schieferhöhlen und Fledermäuse bei der Baybachklamm Wanderung

Schiefer prägt den Hunsrück - wir erleben das hautnah auf unserer Traumschleife Baybachklamm Wanderung
Schiefer prägt den Hunsrück – wir erleben das hautnah auf unserer Traumschleife Baybachklamm Wanderung

An einem Feld vorbei wandern wir nun wieder in den Wald und es geht erneut bergab. Jetzt aber nicht mehr so steil. Bald erreichst du den kleinen Prinzbach. An seinem Ufer wanderst du immer leicht abwärts. Nächster Höhepunkt der Wanderung ist eine kleine Höhle. Im Klöcknerskaul wurde früher Schiefer abgebaut. Heute überwintern hier in der Höhle Fledermäuse. Deshalb ist diese Höhle auch mit einem Gitter abgesperrt, um die Tiere nicht zu stören. Aber natürlich kannst du einen Blick in den Höhleneingang werfen. Im Sommer sind die Fledermäuse nicht hier. Es ist der Ort zum Überwintern. Vor der Höhle ist ein schöner Picknickplatz, um den die typischen Schieferplatten aufgeschichtet sind. Ab hier ist es nicht mehr weit und du erreichst die eigentliche Baybachklamm.

Je nach Jahreszeit und Regen fließt mal mehr, mal weniger Wasser durch die Klamm. Im Normalfall ist der Baybach ein gemütlicher Bachlauf. An den Ufern siehst du auch hier überall das Schiefergestein. Jetzt kommt am Weg eine anspruchsvollerer Passage. Du musst über einige höhere Felsen hinauf steigen. Dabei helfen die Seile am Wegrand, an denen du dich Festhalten kannst. Allzu schwierig ist es nicht, es ist eher die Höhe der Tritte, die eine Herausforderung darstellen. Für leicht sportliche Menschen und auch sportliche Kinder ab dem Grundschulalter sollten diese Stellen möglich sein. Voraussetzung sind aber wie immer auf Wanderungen gute Wanderschuhe!

Der Baybach schlängelt sich durch die Landschaft und du wanderst durch das tief eingeschnittene Tal. Als nächsten Wegpunkt erreichst du wieder eine Höhle. Hier wurde ebenfalls Schiefer abgebaut und auch in dieser Höhle leben vor allem im Winter Fledermäuse. Nicht weit entfernt entdeckst du hinter einem Picknickplatz eine weitere Höhle, diesmal ohne Absperrgitter. Sie scheint natürlichen Ursprungs zu sein. Bei unserem Besuch, schien sie allerdings ein beliebter Ort für menschliche Verrichtungen zu sein, weshalb wir nicht allzu genau hineingeschaut haben.

Zur Schmausemühle und der Heyweiler Bauernmühle

Der Weg kurz vor der Schmausemühle
Der Weg durch das Baybachtal kurz vor der Schmausemühle

Du wanderst weiter auf dem gemütlichen Pfad am Baybach entlang und kommst bald zur Schmausemühle. Dies ist die einzige Möglichkeit zu einer Einkehr. Hier hast du nun etwa die halbe Wegstrecke der Traumschleife geschafft. Ab hier ist der Weg den Baybach entlang wieder leicht ansteigend. Es folgen noch einmal einige anspruchsvollere Wegstellen, an denen du über größere Felsstufen aufsteigen musst. Seilversicherungen helfen dir wieder dabei. Als nächstes erreichst du die Heyweiler Bauernmühle.

Dieses sehr idyllische und malerische Gebäude wurde bis 1945 als Getreidemühle des Ortes genutzt. Das ehemalige Gebäude steht allerdings nicht mehr. Das heutige Haus wurde neu errichtet, da die ehemalige Mühle zu sehr verfallen war. Auf deinem Weiterweg kommst du nun an einer künstlichen Bachstufe vorbei. Hier fällt je nach Wasserstand ein schöner Wasserfall hinunter. Dahinter findest du einen originellen Picknickplatz, mit einem überdachten Baumstamm, in den Sitzgelegenheiten eingeschnitten wurden.

Unsere Pause auf der Baybachklamm Traumschleife - im eigenwilligen Rasthäuschen
Unsere Pause auf der Baybachklamm Traumschleife – im eigenwilligen Rasthäuschen

Am Frankweiler Bach hinauf bis zum Aussichtspunkt Barreterley

Es geht danach über eine anspruchsvolle Wegstelle und eine kleine Holzbrücke, bevor du schließlich das Baybachtal wieder verlässt. Du wanderst den Frankweiler Bach entlang aufwärts. Hier siehst du noch mal einige wunderschöne kleine Wasserfälle und Wasserbecken. Du querst zweimal den kleinen Bach und dann geht es gleich noch mal steil aufwärts. Hier bitte gut aufpassen, dass du den Weg nicht verfehlst. Nach der zweiten Querung des Baches wanderst du rechts, steil den Hang hinauf. Fast oben angelangt, gibt es eine tolle Aussicht über die Klamm.

Du kommst schließlich aus dem Wald heraus und wanderst an Feldern und Wiesen vorbei. Nachdem du wieder in den Wald gekommen bist, ist es nicht mehr weit bis zum nächsten Aussichtspunkt. Die Barreterley ist eine Felsklippe mit hervorragendem Panoramablick. Der Weg schlängelt sich auf dem letzten Kilometer deines Weges zwischen Wald und Waldrand entlang. Immer wieder erhascht du dabei noch mal schöne Ausblicke, bevor du wieder an deinem Ausgangspunkt ankommst.

Tourdaten und Varianten der Traumschleife Baybachklamm

Insgesamt ist die Traumschleife 10,5 Kilometer lang. Davon führen dich etwa 4 Kilometer wirklich durch die Baybachklamm. Für alle, denen diese Tour zu lang ist, gibt es auch verschiedene Möglichkeiten die Traumschleife abzukürzen.

  • Variante 1: im Buchbachtal folgst du dem Wegweiser zur Schmausemühle und steigst nicht nach Steffenshof auf. So verkürzt du die Traumschleife entwa um die Hälfte.
  • Variante 2: kurz hinter der Schmausemühle gibt es einen Wegweiser nach Heyweiler zurück. Der Weg durch den Wald ist recht steil, verkürzt aber auch so die Tour wieder auf ca. die Hälfte.
  • Variante 3: du kannst auch mit dem Auto zur Schmausemühle fahren. Hier wanderst du einfach am Baybbach entlang, soweit wie du möchtest.

Die Traumschleife Baybachklamm gilt als eine der anspruchsvollsten Wanderungen im Hunsrück. Wie anspruchsvoll, hängt natürlich von die selbst ab. Wir selbst sind es gewohnt, auch viel in den Alpen unterwegs zu sein. Dann stellt die Baybachklamm keine Herausforderung dar. Sportliche Menschen, die viel in der Natur und in den Wäldern unterwegs sind sollten ebenfalls keine Schwierigkeiten haben. Die Tour ist eher nichts für absolute Spaziergänger. Einige Wegstellen sind steil und schmal und auch die hohen Felstritte verlangen ein Mindestmaß an Sportlichkeit. Unbedingt anziehen solltest du gute Schuhe mit Profil, damit du nirgends abrutscht. Pack dir auch etwas zu trinken ein!

Weitere gute Ideen zum Wandern

Wenn dir die Traumschleife Baybachklamm gefallen hat, werden dir auch diese Wanderungen Freude bereiten:
–> Kreidefelsen Rügen – entlang der bekanntesten Kreidefelsen in Deutschland wandern
–> Basteibrücke – traumhaft im Elbsandsteingebirge wandern
–> Fichtelsee – am schönsten See im Fichtelgebirge wandern
–> Calmont Klettersteig – anspruchsvolle Wanderung durch Europas steilsten Weinberg

Traumschleife Baybachklamm Tipps merken

Willst du auch einmal die Traumschleife Baybachklamm wandern und dieses Naturwunder erleben? Dann merk dir doch den Link zu dieser Webseite. So findest du diese Tipps schnell wieder, wenn du dafür Zeit hast. Du kannst dir diese Webseite als WhatsApp oder Email senden. Wenn du dieses Erlebnis mit deinen Freunden planst: Schick ihnen doch gleich den Link! So sind sie auch informiert. Alternativ geht das Teilen des Beitrags über Facebook und wer Pinterest liebt, merkt sich dort gleich einen dieser Pins – klick einfach auf das Symbol deiner Wahl unter den Bildern:

Merk dir diese Tipps & empfehle sie deinen Freunden: